top of page

Wie Ahnenheilung unser Leben stärkt.

Updated: Mar 11

Im Überblick:


  • Was ist Ahnenheilung?

  • Warum manche, viele von uns, sich dazu hingezogen fühlen.

  • Welche Wege gibt es für Ahnenheilung?

  • Welche Hilfe wir dir dafür anbieten können.

Ein Baum braucht starke Wurzeln, um zu wachsen und um mit jedem Wetter und jeder Bewegung des Lebens mitgehen zu können.


Genau wie der Baum, brauchen wir Menschen starke Wurzeln.


Stark verwurzelt sein in die Quelle*Schöpfung*Gott.

Stark verwurzelt sein in die eigene Essenz*das wahre Selbst.

Stark verwurzelt sein in unser Mensch sein, in unsere Familie, unsere Ahnen.



Die Wurzeln der Familie haben uns Leben geschenkt.

Geben uns Halt und Kraft.

Und, weil Menschsein aus Dualität (Gegensätzen) besteht, ist in unseren Wurzeln nicht nur nährendes, sondern auch kraftzehrendes, wie:


Traumata, enge Glaubenssätze, Blockaden, Muster und Verstrickungen, die sich in unserem Handeln, Denken und Entscheiden ausdrücken.


Damit du das hier gerade lesen kannst, brauchte es allein in den 7 Generationen vor dir 254 Menschen. 12 Generationen zurück sogar die stolze Zahl von 4094 Menschen.



#1 - Was Ist Ahnenheilung?


In dem Begriff 'Heilung' sind zwei Bedeutungen beinhaltet.


  1. Heilung, als Verletzung, als Wunde.

Ahnenheilung bedeutet in dem Zusammenhang:


Traumata können von Generation zu Generation weitergegeben werden. Wie in einem Staffellauf wird der Stafetten Stab an die nächste lebende Person weitergereicht.


Wir tragen die Erinnerungen, doch sind uns nicht der Geschichten bewusst, die schmerzen. Wir spüren und erleben die Auswirkungen der Wunden, doch ohne

Verknüpfung zu deren Ursprung.


Sich dieser Verknüpfung bewusst zu werden bringt Ruhe ins System. Wir verstehen auf intuitiver, emotionaler Ebene. Und dadurch kann, die durch das unsichtbare Familienfeld wabernde 'Kummer-Energie' zugeordnet werden und zur Ruhe kommen.


Die Wunde ruft nicht mehr nach Aufmerksamkeit und kann heilen und

sich schließen.


Die Heilung befreit Generationswunden und ermöglicht uns in unserem Heute ohne diffuse Energielecks zu sein.

Um beim Baum-Bild zu bleiben:



Es ist, als würde man die Wurzeln eines Baumes pflegen, damit er wächst und gedeiht. Unsere Vorfahren sind die Wurzeln unseres Seins.


Daher sind sie eine erste Anlaufstelle, wenn wir nach der Wurzel von Einschränkungen und innerer Zerrissenheit, suchen.

Und unser Anliegen Seelenfrieden ist.


Doch beenden wir nicht nur generationsübergreifende Muster, die schwere Erfahrungen in unserem Leben wiederholen.





Was auch passiert ist, dass wir Teile unserer selbst zusammenbringen, von denen wir gar nicht wussten, dass sie uns fehlen. Wir waren so daran gewöhnt uns auf eine gewisse Weise zu fühlen, dass wir erst nach der Zusammenfügung spüren: Wie gut und anders. Vollständiger es auf einmal in uns ist.


Was uns zur 2. Bedeutung von dem Begriff 'Heilung' führt:


Heilung im Sinne von 'Heil' sein - 'Ganz' sein.


Wir blenden unsere Herkunft, unsere Wurzeln nicht mehr aus, lehnen sie nicht mehr ab.


Sind nicht mehr blind. Nicht mehr zersplittert. Stattdessen öffnen wir und entspannen wir uns hinein, in den Familienteppich, in dem wir unsere gesamte Lebenszeit verwoben sind.


Und erfahren dadurch: Erleichterung, Befreiung von Widerständen.


Annahme, Akzeptanz, Verehrung.

Liebe.

Die großen, hohen Energien.



#2 - Warum manche, viele von uns, sich zur Ahnenheilung hingezogen fühlen.


Ein Grund ist im Zeitgeist zu finden.

Die Zeit ist reif. Wir haben den Luxus, das wir innehalten und hin schauen können. Wir müssen nicht ums Überleben kämpfen, sondern leben in einer Zeit wo wir Zeit haben uns nach Innen zu wenden. Noch dazu ist das Thema der Ahnenheilung gesellschaftlich nicht mehr in esoterischen Randgruppen zu finden, sondern mittendrin im Gruppenbewusstsein.


Auch die Wissenschaft wie die Epigenetik, die sich mit Genen befasst, kann belegen, dass unser Verhalten und unsere Vorlieben von unserem Erbgut, also unseren Vorfahren, beeinflusst wird. Und nicht nur das, sondern auch dass Traumata sich vier Generationen in den Genen weiter vererben.


Etwas was Menschen, die sich mit dem feinstofflichen Gewebe der geistigen und energetischen Welt befassen schon lange, lange wissen.


Ein weiterer Grund ist in unserer spirituellen Veranlagung zu finden.

In Readings zeigt es sich mir als 'Paket', das wir vorgeburtlich entschieden und mitgebracht haben. Wir haben es uns mit auf unsere Fahne und irdische Vorhabensliste geschrieben: Heilung für das Familienfeld zu bringen.

Es ist ein Antrieb jenseits des praktischen Egos, das unser Herz zutiefst erfüllt. Und wir bringen den nötigen Einsatz, auch, wenn der Kopf sich mitunter schüttelt und sich fragt:

"Warum ich?!"


Viele von uns sind die Lichtträger in der Familie, was heißt, dass wir die sind, die das was an Traumatas, Schocks durch die DNA fließt und sich weiter und weiter vererbt - ans Licht holen. Es ein Ende findet. Und heilt. 


William Shakespeare hat es, wie ich finde, sehr gut auf den Punkt gebracht:


"Die ganze Welt ist eine Bühne und jeder Mensch spielt eine Rolle darin."


Traumata fließen durch die Familien Adern, bis zu dem Moment, wo ein Familien Mitglied inne hält und bereit ist, es zu heilen.

Und dadurch Heilung auf der gesamten Zeitlinie geschieht.

Der Vergangenheit - der Gegenwart - der Zukunft.


Etwas was der Verstand nicht fassen kann. Denn es ist groß.




#3 - Welche Wege Gibt es für Ahnenheilung?





Ahnenheilung ist nicht neu.

In den Urvölkern und schamanischen Traditionen wird seit jeher in Ritualen das Bewusstsein gelebt, dass Ahnen nicht nur unsere Vorgänger sind, sondern ihr Spirit und ihre Energie in uns weiter lebt. Sie zu ehren, ihnen zu helfen Frieden zu finden, sie als Kraftquelle anzurufen ist wichtiger Bestandteil für die eigene Gesundheit, wie die der Gemeinschaft.


Auch in unserer westlichen, neu zeitlichen Welt fand die Ahnenenheilung schon lange Einzug.

Einer der Urväter der Psychologie, Carl Jung , widmete sich ihr in seinen Innenweltreisen und Psychotherapien.


Später in den 1970er Jahren entwickelte Bert Hellinger die 'Familienaufstellung', was besonders im deutsch sprachigem Raum enormen Anklang fand.


Heute ist es normaler Bestandteil vieler Psychologischer Richtungen das Familienfeld bei der Heilung des Individuums einzubeziehen.


Ebenso widmen sich viele Methoden der Geistheilung und Energiearbeit dem Thema.

ThetaHealing ist eine von ihnen.



#4 - Wie wir dir dabei helfen können:


In unseren 1:1 Sitzungen: Beleuchten wir dein unsichtbares Universum, das aus Einflüssen besteht aus: 


  • dem Ahnenfeld, 

  • deiner Kindheit

  • dem Kollektiv

  • parallelen Leben

All jene Puzzle Stücken, die zu deiner heutigen Situation beitragen, kommen ans Licht und dadurch in Heilung.

Jede Sitzung ist individuell - besteht aus Geistheilung (Faith Healing), Energiearbeit und sehr oft spielt auch die Ahnenheilung eine entscheidende Rolle.


Du kannst dich hier für deine Heilsitzung mit uns verabreden.



Auch, wenn die Glaubensatzarbeit mit der genetischen Ebene in jedem ThetaHealing Seminar eine Rolle spielt, ist World Relations das Einzige Seminar in ThetaHealing, das

Ahnenheilung im Fokus hat.

Wir widmen uns dem, was an Kriegswunden, religiösen Machtmissbräuchen, Heimatverlusten, Armut und Vorteilen gegenüber anderen Menschen und Nationen in uns pocht. Und es endlich heilen darf.

Und das auf die tiefgreifende und Drama freie ThetaHealing Weise.


Am 20. - 24. März 2024 findest das Seminar dieses Jahr statt.


Alle Details findest du hier.



#5 - Lohnt sich Ahnenheilung?


Wir könnten dir unzählige Beispiele nennen aus unserer persönlichen Lebensreise wie der unserer Heilpraxis, wo Ahnenheilung der Moment war, wo sich der Knoten löste. Tatsächlich erlebte ich in meiner allerersten Sitzung eine Spontanheilung, genau weil die Vorfahren Gehör fanden.


  • Gesundheitliche Themen jeglicher Art kommen in Heilung.

  • Finanzielle Angst und Mangel Situationen.

  • Beziehungen, Partnerschaften. Sexualität.

  • Endlich sich zu Hause fühlen auf Planet Erde.

  • Für andere bedeutete Ahnenheilung: Endlich passende vier Wände, ein Wohn-Zuhause zu finden.

Die Auswirkungen können sich durch jeden Lebensbereich ziehen und sind wahrhaft voller Wunder.

Lass uns für hier mit dem schönen Zitat des buddhistischen Mönches Thich Nhat Hanh schließen:  


"Wenn wir tief in unsere Handfläche schauen, sehen wir unsere Eltern und alle Generationen unserer Vorfahren. Sie alle leben in diesem Moment. Jeder von ihnen ist in unserem Körper vorhanden. Wir sind die Fortsetzung jedes dieser Menschen.“



102 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page