• Carolin Ehlers

Wie kann ich Als Heiler*in mehr Klienten haben?

Updated: Jul 3



Oft werden wir um Rat gefragt: “Wie kann ich mehr Klienten haben?”

Dann ist unsere Antwort: Arbeite am Richtigen.


Statt an deiner Sichtbarkeit, deinem Image - arbeite an deinem Selbst.


Denn das kommt ans Licht in deiner Arbeit. Das ist das Entscheidende.

Wenn Menschen geholfen wird, sie gesund sind nach einer Sitzung mit dir, dann werden sie davon erzählen. Und du wirst immer genug Arbeit haben.


Klärung #1 - An was arbeite ich an meinem Selbst?

"Wenn du eine bessere Heilerin sein möchtest, dann arbeite an deinen Ängsten.
"Wenn du eine bessere Übersinnliche sein möchtest, dann arbeite an deinem Groll."

- lernten wir früh auf unserer Heiler*innen Reise.


Übersinnlich sein & Heiler*in sein geht Hand in Hand.


In dieser Form des Geistigen Heilens wie wir es praktizieren - und du vermutlich auch - benötigt es beides.

Heiler sein und ein sehr guter 'Psychic' sein. Psychic ist das das Englische Wort für Übersinnlich. In seinem Ursprung stammt das Wort aus dem Griechischen: Psyche - was Seele bedeutet.


Ein Heiler ist jemand durch den höchst schwingende Kräfte wirken. Er ist Kanal für das Göttliche.

Ein sehr guter Heiler hat einen felsenfesten Glauben in Gott/Schöpfung/die Quelle.

Ein 'Psychic' muss diesen Glauben nicht haben. Die Person hat eine glasklare Wahrnehmung in die Seele und die Persona des Hilfesuchenden.


Klärung 2 # - Was ist eine bessere Heilerin überhaupt?


Wenn zu ihr*ihm jemand kommt mit egal welchem Leid - emotional, mental, körperlich - dann wird der Person geholfen + zwar for real.


Eine sehr gute Heilerin muss sich nie Sorgen machen, ob sie aufgesucht wird.

Sie wird es. Immer. Den Hilfesuchende gibt es en masse. Besonders in der heutigen Zeit wo Geistiges Heilen immer mehr aus seiner 'Eso bzw. Scharlatan' - Ecke rauskommt.


Um ein*e bessere*r Heiler*in zu sein bedarf es aus dem Weg zu gehen.

Damit die Schöpfungskraft wirken kann und nicht am engen Maschendrahtnetz der Ängste hängen bleibt.


"Wenn du eine bessere Heilerin sein möchtest, dann arbeite an deinen Ängsten."


Warum Ängste? Und welche?

Ein Heiler muss nicht wissen, warum etwas aus der Gesundheit geraten ist und wie genau Körper Prozesse ablaufen, damit alles wieder in Balance kommt. Heiler weiß, dass Schöpfung das weiß. Fast Hundert Prozent (97,8% um genau zu sein) Vertrauen sind nötig die Schöpfung machen zu lassen.

Was das Vertrauen in Gott schmälert sind Ängste und Befürchtungen, was aus alten Geschichten - sehr oft religiös geprägt - stammt. Gott wird oft als Übervater (unbewusst) verstanden + da dieser Vater im Stich lässt, bestraft etc. ist das Vertrauen dementsprechend geschmälert.



Ins licht 1# - Ängste von Heilern


Es geht ums Eingemachte: Um Gott-Themen.

Und ich schreibe mit Absicht 'Gott', denn so haben unsere Vorfahren die Quelle genannt. Schöpfung ist sehr modern, da springt in unserem Unterbewusstsein wenig an. Wenn wir Gott lesen zuckt es oft schon, weil die Ahnenwunden sich melden.


Deep dive in tiefste Ängste + Befürchtungen:

  • Angst vor dem Leben und seiner Unberechenbarkeit.

  • Angst vor dem Tod ("Wozu das Alles?!")

  • Angst davor die eigene Macht, die durch die Einheit mit Gott besteht, zu missbrauchen.

  • Angst vor der eigenen Dunkelheit.

  • Angst vor zuviel Licht: "Was wird Gott dann von mir wollen, wenn ich ihn*sie an mich ran lasse!?"




Und was kommt nach den Ängsten?


Je mehr die Heilerin sich aus dem Griff der Ängste löst, desto weniger ist ihr eigenes Gehirn im Lösungsmodus, desto tiefer ist sie in der Theta-Delta Gehirnwelle, desto mehr ist sie auf Empfang + kann ohne Einmischung bezeugen was die allumfassende Schöpfungsintelligenz in Lichtgeschwindigkeit kreiert.

Spontanveränderungen und Spontanheilungen sind an der Tagesordnung.

Und Menschen von nah und fern suchen dich auf. (Was womöglich die nächste Welle an Ängsten aufwirbelt, die gesehen, verstanden + gelöst werden möchten).




"Wenn du eine bessere Übersinnliche sein möchtest, dann arbeite an deinem Groll."

Klärung #3 - Was ist ein besserer Übersinnlicher?


Wenn er aufgesucht wird nimmt er die Wahrheit wahr.


Ihr eigenes Weltbild, ihre eigene Meinung wird beiseite gelegt wie ein Kleidungsstück. Informationen fließen unvoreingenommen zu ihr aus der geistigen Welt, sowie der Welt ihres Gegenübers.


Um die reine Wahrheit durchzulassen ist sie nackt. Nichts steht zwischen ihr + der Wahrheit.

Würde sie in ihrer Kleidung Vorurteile + Abneigung tragen würde das wie ein Filter ihre Wahrnehmung trüben.

Sie hat sich ihrem Hass gegenüber der Menschheit gestellt. Verletzungen, die andere an sie herantrugen hat sie geheilt. Ihr Herz ist offen, sie weiß um das Menschsein mit seinem Licht + Schatten. Den Schatten, die sich im Reading zeigen, lächelt sie genauso entgegen wie dem Licht.


Ins licht 2# - Groll der Übersinnlichen


Groll ist unterdrückter Ärger. Man ärgert sich, lehnt etwas ab und ist davon überzeugt, dass man nichts daran ändern kann. Somit geht Groll mit Ohnmacht einher. Eine dementsprechend schwere Schwingung.

Was ärgert den 'Psychic', was glaubt sie 'Ist nicht zu ändern'?

Was glaubst du?


Hier ein paar Beispiele aus unserer Sitzungs-Praxis, wenn wir mit Übersinnlichen genau daran arbeiten:


  • Groll gegen Menschen. Menschen sind: Grausam, ignorant, unverbesserlich, lernen nicht aus der Geschichte, sind das Schlimmste Übel auf Planet Erde usw.

  • Groll gegen Menschen + ihre Entscheidungen: Psychic liest etwas im Informationsfeld + schaltet sofort das eigene Urteil ein: "Wie kann er*sie nur so etwas tun?" "Wie kann man nur so egoistisch sein?"

  • Groll gegen die Geheimnisse der Menschen.

  • Groll gegen das Dunkle in der menschlichen Erfahrungswelt.

  • Groll gegen den eigenen Groll: "Warum kann ich meine Vorurteile nicht abschalten?!"

  • Groll gegen Verletzungen + Missachtung, die einem begegnet sind aufgrund der eigenen Übersinnlichkeit ("Ich behalte meine Gabe für mich - sie verdienen es nicht.")


Und was kommt nach dem Groll?


Je mehr die Übersinnliche sich frei macht von Groll, desto freier kann die Wahrheit ohne Hindernisse fließen. Readings werden müheloser + müheloser + es wird ganz Normal, dass dein Klient nur staunt: "Wow. Woher weißt du das?!" Nicht nur im Service für andere, sondern auch im eigenen Leben wo es ständig weise Entscheidungen zu treffen gilt ist es von höchstem Wert eine blitzklare Standleitung zur höchsten Wahrheit zu haben.



Wenn du alleine Ängste + Groll nicht loslassen kannst:


Dann sind wir gerne für dich da.

In 1:1 Sessions: Constantin auf Englisch + Griechisch. Carolin auf Deutsch + Englisch.

Ebenso gibt es im ThetaHealing Seminarprogramm verschieden Kurse, in denen es um genau diese Themen in der Tiefe geht: World Relations - Intuitive Anatomie - Krankheiten und Beschwerden heilen - DNA 3 - Du + die Erde




292 views0 comments

Recent Posts

See All